3. Kanin-Hop DM

Links

informative Links:

Das Forum um

im ZDRK findet man

<<<HIER>>>



mit technischer Unterstützung von:
weitere interessante Links:

Forum um Verband und Regeln
Bei Facebook: 
Kaninhop- Gemeinsam ans Ziel

Pro Kanin-Hop

Am 07 Juni 2015 um 10:00 Uhr startete der KZV H532 Niederweimar am Vereinsheim am Graben die „1.Weimarer Open“



30 Teilnehmer aus den Landesverbänden Hannover (F), Württemberg-Hohenzoller (Z), Reinland-Pfalz (P), Weser Ems (I) und Hessen-Nassau (H) starteten mit 79 Kaninhopper in 4 Wettkämpfen.

Beste Voraussetzungen für die „Weimarer Open“ auf der großen Wiese neben dem Vereinsheim brachte das Wetter schon mit sich. Herrlicher Sonnenschein!! Die Spiele konnten beginnen.
Das 4 Köpfige Schiedsrichterteam unter der Leitung von Beate Kraft prüften die Startbücher (RHD Impfpflicht, Klasseneinteilung qualifiziert usw.) und sortierten nach Wettkämpfen. Nur konnte es losgehen.
Turnierleiter & Vorsitzender  Heiko Findt begrüßte die Gäste und gab an  Beate Kraft, Beauftragte des LV Hessen Nassau für Kaninhop weiter welche die Regeln nochmals erläuterte.  u.a. 2 Durchgänge wobei beim 2 Durchgang auch die Zeit genommen wird.
Laura Schneider, stellv. Turnierleiterin des H532 Niederweimar begleitete am Mikrofon die Teilnehmer durch das Turnier und sorgte für einen Reibungslosen Ablauf.



50 Kaninhopper starteten in der „Geraden Hindernisbahn – Leichte Klasse“
42 Kaninchen erreichten eine Platzierung. Von Platz 1 bis 15 Sprangen die Tiere ohne Fehler. Hier zählte jede Sekunde. In diesem Wettbewerb konnte sich Rebecca Gilbert mit Fleckie vom Verein H532 Niederweimar den „1.Platz“ sichern. Das war ein Riesen Erfolg da dies ihr erstes Turnier überhaupt war. Ihr Vorsprung waren gerade mal 0,41 sec!!!  
Den 2 Platz errang Stefanie Czeczor- Bauer mit Anzi vom P33 Lachen Speyerdorf.
Max Kreyska (Z303 Koengen) sicherte sich mit Da Vinci`s Salvatore  den 3. Platz und mit Coco Chanel  Platz 4.
Jasmin Degenhardt mit Flockie vom Verein H532 Niederweimar errang Platz 5.
Zorro von Jessica Schweiger (H532 Niederweimar) Sprang auf Platz 16 (1 Fehler), Flockie von Rebecca Gilbert (H532 Niederweimar) sprang auf Platz 18.
Prince Schwarzohr von Celina Zoe Findt (H532 Niederweimar) sprang auf Platz 22, Paula Schneider (H532) mit Opal auf Platz 24, Karle von Felix Appel (H532)  sprang auf Platz 28 (2 Fehler), Sonnenschein von Ben Schweiger (H532) sprang auf Platz 37 und Fleckie von Jasmin Degenhardt sprang auf Platz 40.

38 Kaninhopper starteten im „Parcours – Leichte Klasse“. Hier kamen die ersten 26 in die Platzierung wobei nur die ersten beiden ohne Fehler blieben. Max Kreyska (Z303 Koengen)  mit Luca konnte sich hier den ersten Platz sicher. Den 2. Platz konnte sich Paula Schneider (H532 Niederweimar) mit Opal sichern. Madita Grever vom I62 Melle errang mit Aiko Platz 3.
Marie Luise Wäß mit Bommel vom H302 Bleichenbach errang Platz 4.
Celina Zoe Findt (H532) errang mit Prince Schwarzohr Platz 16.

23 Kaninhopper starteten in der „Geraden Hindernisbahn – Mittelschweren Klasse“. Die ersten 4 Platzierungen konnten Fehlerfrei absolviert werden.
Anne-Kathrin Bauer vom P33 Lachen Speyersdorf konnte sich hier mit „Midgardsolens Jordviva“ einen überragenden ersten Platz in 9,62 sec, sichern. Fast 5 Sekunden langsamer war Ella von Swantje Buck, F158 Bremervörde die Platz 2 belegte. Mit einer Zeit von 17,63 sec sprang Leica`s Escada  von Max Kreyska vom Z303 Koengen auf Platz 3. Juna von Paula Schneider (H532) belegte Platz 10 und Marsimoto Platz 12 (beide mit jeweils 2 Fehlern).

22 Kaninhopper starteten im „Parcours – Mittelschwere Klasse“. Hier kamen die ersten 19 in die Platzierung. Platz 1 bis 5 blieb Fehlerfrei. Lana von Swantje Buck vom F158 Bremervörde war hier das Maß aller Dinge. Mit einer Zeit von  14,4 sec. siegte sie in diesem Wettkampf.  Den 2. Platz holte sich Max Kreyska vom Z303 Koengen mit Leica`s Escada  und einer Zeit von 19,22 sec.  Platz 3 errang Stefanie Czeczor- Bauer vom P33 Lachen Speyerdorf mit Midgardsolens Dahlia   und einer Zeit von 19,7 sec.
Marsimoto von Paula Schneider (H532) errang Platz 11.

Natürlich gab es auch noch weitere Preise zu vergeben.

Der Verein P33 Lachen Speyerdorf brachte die meisten Tiere (24 Stück) zum Wettkampf mit. Hierfür gab es einen Sachehrenpreis der Firma Nösenberger.

Den Ehrenpreis für die „Weiteste Anreise“ errang Swantje Buck vom F158 Bremervörde

Den Ehrenpreis für die jüngste Teilnehmerin des Turnier errang Celina Zoe Findt vom H532 Niederweimar (9 Jahre)

Einen Sachehrenpreis der Firma Nösenberger für das „Älteste Tier des Turniers“ errang Wuschel von Katharina Ihle (Z338 Schelklingen) mit 8 Jahre.

Das schnellste Kaninchen des Turnier mit 6,84 sec. war Zorro von Jessica Schweiger (H532 Niederweimar). Auch dafür gab es einen Pokal.

Auch Gäste konnten wir während des Turnier begrüßen u.a. des Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes Marburg der Rassekaninchenzüchter Jürgen Brede  und Bürgermeister Peter Eidam

Wir möchten uns hiermit auch noch bei allen Helfern und Förderer des Turniers bedanken.
Ganz besonders bei Familie Müller für die Bereitstellung der Wiese wo das Turnier stattfand. Auch bei weiteren Unterstützern wie Stefan Seim von AC UNI COPY (Druckerei, Giessen), EDEKA Neukauf Kempf (Parkplatzes), Partyservice „klein aber fein“, Nösenberger Kaninchenfutter, Kai Sander & Beate Kraft als Kaninhopbeauftrage vom ZDRK bzw LV und der Fleischerei Riechel möchten wir Danke sagen.

Rückwirkend darf man sagen dass wir mit unserer Jugendgruppe ein hervorragendes Ergebnis auf dem Turnier erzielt haben zumal das bis auf Paula keiner der Jugendlichen über Turniererfahrung verfügte. 
Wir haben viele sehr nette Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands  bei uns begrüßen dürfen und hoffen das diese im Juni 2016 wieder mit dabei sind wenn es heißt  die „2 Weimarer Open“ beginnen. Mit dieser Mannschaft hat das Turnier sehr viel Spaß gemacht.

Jetzt steht aber vom 4 – 6 September 2015 erst die 39 Allgemeine Weimarer Jungtierschau vor der Tür, wo bereits die Planungen laufen.

Heiko Findt
Vorsitzender  & Turnierleiter

Suchen

Werbung


 

 

 

Hier könnte auch

Ihre Werbung stehen!

Die nächsten Termine:

Keine Termine