Zum vierten Mal wird die Deutsche Kanin-Hop Meisterschaft ausgetragen. In diesem Jahr findet sie in Renningen statt. Es gab im Vorfeld einige Dinge zu planen, beschaffen und organisieren. Hierbei bekam das ausrichtende Team viel Unterstützung von zahlreichen Seiten. Der Kreisverband Leonberg stellt die Turnhalle in Renningen zur Verfügung. Herr Sven Groß hat uns im Vorfeld die Formulare organisiert und unterstützt uns bei allen Dingen rund um die Essensplanung. Das "Küchenteam" bildet der Verein Malmsheim, welcher sich um die Verpflegung der Teilnehmer und Helfer kümmert. Zahlreiche Zuchtfreunde aus nah und fern wollen bei der Veranstaltung helfen. Durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren wurden Banden und Ehrenpreise sowohl gekauft, als auch gespendet.

Wir haben im Vorfeld über das Radio Werbung für die Deutsche Meisterschaft gemacht, auf einer Seite mit Bildern und einem kleinen Bericht auf die DM hingewiesen. Auch in den Fachzeitungen konnte schon etwas von der DM gelesen werden. In Zeiten des Internets wurde auf diversen Seiten, Foren und bei Facebook ausreichend auf die Veranstaltung hingewiesen. Außerdem macht der Verein Malmsheim mit Flyern Werbung in Renningen und Umgebung. Somit hoffen wir, viele Gäste begrüßen zu dürfen.

Wir warteten gespannt auf das Meldeergebnis und wurden nicht enttäuscht. Aus 11 deutschen Landesverbänden nehmen knapp 100 Teilnehmer an der DM teil. An die 345 Kaninchen werden mit fast 550 Starts in 14 Wettbewerben antreten. Besonders stolz ist der Landesverband Württemberg-Hohenzollern auf das tolle Ergebnis der vielen Meldungen. Auch freuen wir uns sehr, dass uns einige Schweizer Kanin-hop Freunde unterstützen, sowie dass der Landesverband hinter uns steht.

Bereits ab Mittwoch werden die ersten Teilnehmer anreisen. Die Tiere werden in der Turnhalle und die Teilnehmer zum größten Teil in der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt, sowie in einem Hotel in Sindelfingen untergebracht. Am Donnerstag werden ab 11 Uhr die Wettbewerbe im Parcours ausgetragen. Hier werden ähnlich wie beim Reit-Springsport die Hindernisse in einem entsprechenden Parcours aufgebaut.
Beginnen werden wir mit der "Elite Klasse" mit Hindernissen bis 50cm Höhe und 70cm Weite. Anschließend wird die Schwere Klasse ausgetragen, danach folgt die Mittelschwerklasse und zum Schluss die Leichte Klasse.

Der Freitag steht dann im Zeichen der geraden Bahn. Hier werden wir mit der Elite Klasse um 10 Uhr beginnen und im Laufe des Tages die Schwierigkeitsklasse senken. Im Anschluss wird dann der Wettbewerb im Weitsprung ausgetragen.

Am Samstag wird dann der Beweis erbracht, dass die Kaninchen auch ohne Geschirr und Leine bereit sind, eine Hindernisbahn zu überwinden. Um 10 Uhr beginnen die Wettbewerbe im "Freien Springen", welche ebenfalls in allen vier Leistungsklassen stattfinden werden. Als Abschluss der Deutschen Meisterschaft wird der Hochsprung ausgetragen. Gegen 19Uhr wird der Festabend beginnen, welchen es so zuvor noch nie auf einer Meisterschaft gegeben hat.

Am Sonntag ab 9:30 Uhr findet die Ansprache der Ehrengäste, sowie die Siegerehrung der Teilnehmer statt.

An vier Industrieständen sind Futter, Einstreu und Zubehör für Kaninchen und Kanin-Hop, sowie Transportkisten zu erwerben.

Der Landesverband Württemberg-Hohenzollern hofft nun auf zahlreiche Besucher. Neben der sportlichen Unterhaltung, ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der DM zu finden:

http://dm2019.kanin-hop.de/

 

Mit freundlichen Grüßen

Bianca Kreyska
LV Beauftragte Kanin-Hop
Württemberg Hohenzollern