3. Kanin-Hop DM

Links

informative Links:

Das Forum um

im ZDRK findet man

<<<HIER>>>



mit technischer Unterstützung von:
weitere interessante Links:

Forum um Verband und Regeln
Bei Facebook: 
Kaninhop- Gemeinsam ans Ziel

Pro Kanin-Hop

Schon seht früh gab es in Mecklenburg-Vorpommern eine sehr aktive Kanin-Hop-Gruppe. Auf Daß fanden schon mit der "Sturmflut" interessante Turnier statt und die Hopper waren bundesweit aktiv und bekannt. Da aber die "treibenden Kräft" den Landesverband aus beruflichen Gründen verließen, wurde es dort recht ruhig im Bereich Kanin-hop.

Darum ist es besonders erfreulich, dass sich dort nun eine neue Gruppe gebildet hat!

Im Verein M58 Krakow am Seehat die die Gruppe "Bunny Hopser M58" entstanden.

Zwar ist die Gruppe noch sehr klein, aber sie hofft schnell zu wachsen.

Grundsätzlich kann jeder ab 6 Jahre mitmachen. Schön wäre es wenn man ein Kaninchen hat - es muss auch kein Rassekaninchen sein, sondern es kann auch einfach das Kaninchen von zu Hause sein, welches man einfach richtig lieb hat. Wenn man kein Kaninchen hat, ist es auch nicht so schlimm!

Die Gruppe trifft sich regelmäßig zum gemeinsamen Training, bei dem man gerne einmal "hereinschnuppern" kann.

Mehr zu der gruppe findet man auf der HP des M58 unter:

http://www.kaninchenverein-m58-krakow.npage.de/

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Kanin-Hop - ein Hobby das immer beliebter wird, oder auch eine Sportart, die verbindet. Kanin-Hop Vereine schießen wie Pilze aus dem Boden.

Doch was ist das faszinierende an dieser Sportart und was macht eine Kanin-Hop Gruppe aus?

Newsletter Kanin-Hop   Juli 2016

 

Hallo liebe Kanin-Hopper im ZDRK,

mit diesem Newsletter möchte ich euch ein paar Infos zu unserem Hobby mitteilen.

 

Ergänzung zu den Kanin-Hop Bestimmungen:

Am 11.6.2016 wurden auf der Sitzung des erweiterten Präsidiums anlässlich der ZDRK-Jahrestagung folgende Ergänzungen in unseren Kanin-Hop-Regeln beschlossen:

Seit über 25 Jahren wird in den skandinavischen Ländern Kanin-Hop betrieben und hat sich dort beinahe zu einem Volkssport entwickelt. Seit einigen Jahren ist dies Hobby nun auch in Deutschland ansässig. Waren es am Anfang nur einige wenige Idealisten, so kann man nun schon fast von einem flächendeckenden Netz an Kanin-Hop Gruppen in Deutschland reden.

Für Kanin-Hop ist bei uns der ZDRK (Zentralverband deutscher Rassekaninchenzüchter e.V.) zuständig. Angeschlossen an verschiedene Rassekaninchenzuchtvereine haben sich Kanin-Hop Gruppen gebildet. In der Zwischenzeit sind es über 80 Gruppen mit über 700 Mitgliedern, die dieses Hobby betreiben. Die Tendenz ist weiter stark ansteigend.

Liebe Kanin-Hopper,

nun ist es 2 Jahres her, als wir die AG gegründet haben. Hier einmal der Wortlaut des damaligen Berichtes über die Gründung der AG:

Im Rahmen der ZDRK-Tagung wurden auf der erweiterten Präsidiumssitzung am 13.6.2015 die neuen Kanin-Hop Regeln verabschiedet. Neben kleineren formalen Änderungen  gab es auch einige Erweiterungen im Regelwerk. 
Über Monate hatte Kanin-Hopper, Schiedsrichter und Kanin-Hop Beauftragte in einem Internetforum über die Regeln diskutiert. Hierbei ist ein Ergebnis erzielt worden, dass wohl einer Mehrzahl der Kanin-Hopper zusagen wird. In vielen Bereichen kann man nun Turniere flexibel an die gegebenen Örtlichkeiten anpassen. Es gibt neue Wettbewerbsarten und einige Dinge die zwar schon seit Jahren in einigen Landesverbänden angewandt wurden, allerdings nicht im Regelwerk standen, wurden nun eingefügt.
In dem kommenden Tagen werden die neuen Regeln über die Drucksachenverteilerstellen der Landesverbände zu beziehen sein.
In der Ausgabe 13/14 2015 der Kaninchenzeitung wird ein recht ausführlicher Bericht zu dem Thema zu lesen sein.
Schulungsmaterial für Schiedsrichter und Gruppenleiter wird in den kommenden Tagen an die Ansprechpartner für Kanin-Hop in den Landesverbänden versendet.  Für „Schiedsrichteranwärter“ wird es einen entsprechenden Fragenkatalog zum Üben geben, dieser kann über in Schiedsrichterausbilder des jeweiligen LV bezogen werden.
Die neuen Regeln treten nun zum 1.August 2015 in Kraft. Es ist allen Schiedsrichtern, Turnierleitern und Kanin-Hopper zu raten sich intensiv mit den Regeln und Schulungsunterlagen zu beschäftigen.
Sollte es  noch Fragen zu der Auslegung der Regeln geben sollte stehe ich gerne zur Verfügung. Allerdings würde es mich freuen, wenn dafür das Forum  ag.kanin-hop.de (Auslegung Kanin-Hop Regeln) genutzt würde, damit manche Fragen nicht mehrmals besprochen werden.
Kai Sander, Kanin-Hop Beauftragter im ZDRK

Suchen

Werbung


 

 

Hier könnte auch

Ihre Werbung stehen!

Die nächsten Termine:

Keine Termine